Wundertätige Medaille (lateinisch)

Nur noch 2 vorrätig

Kategorien: , Schlagwörter: ,

Beschreibung

Die wunderbare Medaille wurde erstmal 1832 in Paris geprägt, nachdem eine Ordensschwester in drei Erscheiungen der Muttergottes den Auftrag zu einer solchen Medaille bekommen hatte.

Die Vorderseite zeigt Maria stehend mit offenen Armen auf die Schlange tretend, umkränzt mit dem Gebet: „O Maria concepta sine peccato, ora pro nobis qui ad te configimus“.

Die Rückseite zeig ein M für Maria, zwei Herzen für Maira und Jesus und zwölf Sterne für die Apostel.

Zusätzliche Information

Abmaße

Länge ca. 28mm, Breite ca. 18mm